Die digitalisierte Welt ändert sich schnell und mit ihr das Marktumfeld für Unternehmen. Die Unsicherheiten nehmen auf vielen Dimensionen zu. Dadurch müssen Unternehmen ihre Kompetenzen weiterentwickeln, um ihre Wettbewerbsvorteile halten und ausbauen zu können. Die neuen technologischen Möglichkeiten stellen Unternehmen vor viele Fragen und Herausforderungen.
Für die Unternehmen heisst es «Transformieren oder Untergehen». In diesem Blogbeitrag werfen wir einen kurzen Blick in die Art, wie Software entwickelt und Technologien eingesetzt werden, um den Wandel erfolgreich bestreiten zu können. Wir beleuchten die fünf grössten Challenges und verraten Ihnen die Antwort darauf. Nur so viel sei verraten: Wir sprechen heute über das Thema API Management.

 

Die Kundenbedürfnisse entwickeln sich in der gleichen hohen Rate wie die technologischen Innovationen. 

Die Entwicklungsrate von technologischen Innovationen verläuft exponentiell und wird durch die Parallelität von neuen und bestehenden Technologien verstärkt. Mit gleichem Tempo – wenn auch etwas zeitverzögert – entstehen neue Kundenbedürfnisse. Es gilt, diese schnell zu erfassen und optimal abzudecken. 

Die nachfolgende Grafik zeigt die Entwicklung der Informationstechnologie und die entsprechende Entwicklungsrate der Kundenbedürfnisse:

API Management

Abbildung 1: Die Entwicklung der Technologien ermöglicht die Erfüllung neuer Kundenbedürfnisse

 

  • Im «Age of the Customer» gilt es, Daten als Asset zu sehen. Anbieter müssen ihre Kunden verstehen, um die Bedürfnisse und deren Entwicklung zu erkennen. Um im Wettbewerb zu bestehen, sind neue Technologien und eine neue Art diese zu nutzen nötig. Diese neue Art der Technologienutzung nennt sich API Management. API sagt Ihnen nichts? Werfen Sie einen Blick in den Informationskasten ganz unten auf dieser Seite. Wir erklären Ihnen dort kurz und prägnant die wichtigsten Fachbegriffe zum Thema. Der API Ansatz erlaubt es, ohne grosse Änderungen an der bestehenden Systemlandschaft an neuen Technologien zu partizipieren. Dies ermöglicht es, zeitnah und flexibel auf die Bedürfnisse der Kunden zu reagieren.

 

Agilität und Schnelligkeit sind Grundvoraussetzungen für den Erfolg. 

Eine Vielzahl von neuen Technologien wird entwickelt. Der Lebenszyklus der Technologien hat sich teilweise stark verkürzt. Dies erhöht die Unsicherheit bei der Technologie-Wahl für Unternehmen. Durch diesen steten Technologie-Wandel werden angepasste Fähigkeiten und neues Wissen gefordert. Dies und neue Zusammenarbeitsformen (Agile, UCD, MVP, etc.) verlangen viel Agilität und Schnelligkeit von den IT-Teams.

  • Auch hier lautet die Antwort zur Herausforderung API Management. Denn APIs stellen Agilität und Schnelligkeit sicher.
  • Der Integrations- und Deployment-Prozess wird stark vereinfacht. Denn gegenüber monolithischen Anwendungen können sich die Entwicklungsteams durch die Zerlegung einer Applikation in mehrere Microservices (siehe Informationskasten unten) auf genau einen Microservice konzentrieren und nur die relevanten Teile einer Anwendung aktualisieren.
  • Die einzelnen Microservices sind voneinander unabhängig. Es bestehen keine Abhängigkeiten in Bezug auf Funktionen und Technologien. So können über APIs die Funktionen der Microservices in verschiedenen Versionen und abnehmergerecht bereitgestellt werden.
  • Entwicklungs- und Testprozesse werden verkürzt. Durch die lose Kopplung müssen nur einzelne Microservices und wenige APIs an Stelle der gesamten Applikation getestet werden.
  • Bestehende Microservices und APIs in verschiedenen Anwendungen, wie zum Beispiel Webapplikationen oder Smartphone Apps, können mehrfach verwendet werden oder Services von anderen Organisationen können in die bestehende eigene Anwendungslandschaft integriert werden.

 

Zusätzlich zur bestehenden Geschäftstätigkeit müssen neue Wettbewerbsvorteile generiert werden, um am Markt erfolgreich zu bleiben. 

In der Zeit der Digitalisierung wird Software zu einem kritischen Erfolgsfaktor. Bestehende Markt- und Wettbewerbsstrukturen gelten plötzlich nicht mehr. Kleine Technologie-Startups können grosse und globale Unternehmen bedrohen. Technologiefirmen drängen in neue, branchenfremde Märkte vor.

  • Durch strategische Allianzen und Partnerschaften können sich Unternehmen gegen den Verlust von Marktanteilen absichern. Insbesondere die Verbindung mit Partnern innerhalb von Ökosystemen schafft Mehrwert für die Kunden und Unternehmen. Um diesem Ökosystem-Gedanke – der im «Age of the Customer» grossgeschrieben wird – gerecht zu werden, ist API Management der richtige Lösungsansatz. Dabei gilt es, die eigenen APIs als Produkte zu verstehen und diese im Ökosystem zu teilen bzw. zu vermarkten. Dies ermöglicht neue Ertragsströme oder ganz neue Geschäftsmodelle.

 

Der Kostendruck für die IT Abteilungen bleibt hoch.

Um die Bedürfnisse der Kunden abzubilden und zum Enabler des Business zu werden, müssen IT Einheiten mit Innovationen aufwarten. Dies ist mit hohem Entwicklungsaufwand verbunden.

  • Eine kontrollierte Weiterentwicklung und der Aufbau einer hybriden IT ist notwendig, um einerseits den Betrieb, aber auch das Weiterkommen der Unternehmung sicherzustellen. API Management hilft weiter.
  • Ein durchdachter Ansatz für Microservices und API kann zu einer wesentlich effizienteren Nutzung von Code und der zugrunde liegenden Infrastruktur führen.
  • Die Betriebskosten können durch die bessere Skalierbarkeit und Verteilung stark optimiert werden. Durch die Standardisierung, welche über das API Management erreicht wird, können Kosten zusätzlich gesenkt werden.
  • Die bereits erwähnte Wiederverwendbarkeit von API wirkt sich ebenfalls positiv auf die Kostenbilanz aus.

 

Die Anforderungen an IT Security und Datenschutz steigen.

Mit neuen Datenschutzgesetzen wurde unlängst auf das steigende Bedürfnis nach Datensicherheit und Privatsphäre im Netz reagiert. Gleichzeitig nimmt die Cyber Kriminalität auch in der Schweiz zu. IT Abteilungen müssen sicherstellen, dass die europäische Datenschutzverordnung eingehalten und Angriffe erfolgreich abgewehrt werden.

  • Auch für die fünfte Herausforderung im Zeitalter des Kunden ist das API Management ein geeigneter Lösungsansatz. Über eine API Management Plattform können die Schnittstellen zentral und standardisiert bereitgestellt und über verschiedene Mechanismen optimal geschützt werden. Über die zentrale API Management Plattform wird nicht nur der Datenschutz und der Zugriff geregelt, sondern auch Überlast vermieden und somit die Verfügbarkeit der Services erhöht.

 

Fünf Challenges und die Antwort lautet API Management

 

Dank der Agilität und Schnelligkeit beim Einsatz von API Management können Bedürfnisse von Kunden flexibel und zeitnah bedient werden. Die Effizienz und Elastizität, welche durch API Management erwirkt werden, wirken sich positiv auf die IT-Kosten aus. Diese entscheidenden Vorteile von API, zusammen mit dem Nutzen im Bereich der Security Themenermöglicht es Unternehmen, in der digitalisierten Welt Wettbewerbsvorteile aufzubauen und nachhaltig sicherzustellen.

Wollen auch Sie erfahren, wie Sie mit der API Technologie Herausforderungen begegnen und Chancen nutzen können? Besuchen Sie unsere Website zur Applikationsintegration. Oder melden Sie sich gerne bei einem unserer API Spezialisten. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. 

Unsere nächsten Blogbeiträge werden weitere spannende Einblicke in die Welt des API Managements bieten. Um keinen Beitrag zu verpassen, folgen Sie am besten unserer Unternehmensseite auf LinkedIn.

 

 

 

Was ist eigentlich …

API Management … ein API?

Über ein API werden Daten, Services oder digitale Assets standardisiert und – intern oder extern – für den Bezug bereitgestellt.

API Management … eine API Management Plattform?

Über die API Management Plattform werden APIs für externe Entwickler, Partner und interne Entwickler standardisiert bereitgestellt. Auf der API Management Plattform werden APIs dokumentiert, die Zugriffe verwaltet und APIs über die Nutzung bereitgestellt.

API Management … ein Microservice?

Microservices sind ein Architekturstil in der modernen Softwareentwicklung. Komplexe Businessapplikationen werden durch einzelne Microservices dargestellt. Die Microservices kommunizieren untereinander über sprachunabhängige APIs. Die Microservices sind entkoppelt und erledigen eine kleine spezifische Aufgabe.

André Bally

André Bally

Senior Partner

 andre.bally@valion.ch

Stefanie Schütz

Stefanie Schütz

Senior Consultant

 stefanie.schuetz@valion.ch

Share This